Funktionen

Innerhalb des Programmpakets FBS setzt sich die integrierte Fahrplanbearbeitungssoftware iPLAN aus mehreren Modulen zusammen, deren Zusammenführung, einheitliches Erscheinungsbild sowie Datenhaltungs- und -verarbeitungskonzept Maßstäbe am Markt setzt.

Mit dem Modul Bildfahrplan kann direkt in der Bildfahrplangrafik gearbeitet werden. Fahrzeitenlisten oder andere vorausberechnete Vorlagen werden nicht benötigt. Da Änderungen von Fahrzeit und Zuglage sofort sichtbar sind, ist ein schnelles Arbeiten möglich. Variantenuntersuchungen verschiedener Fahrpläne sind damit in kürzester Zeit machbar: Wie verändern sich Fahrzeiten oder Zugkreuzungen auf eingleisigen Strecken, wenn ein anderer Triebwagen eingesetzt wird oder ein Streckenausbau unterbleibt? Welche Investitionen müssen in die Infrastruktur vorgenommen werden, um einen Taktknoten zu erreichen? Die im Modul Bildfahrplan angebotene Trassensuche und Fahrzeitberechnung mit gleichzeitiger Konflikterkennung ist auf dem deutschen Markt einzigartig.

Unter Zuhilfenahme des Moduls Bahnhofsfahrordnung können schnell und einfach auf Grundlage der Daten aus den Bildfahrplänen u.a. Gleisbelegungspläne erstellt werden.

Das Modul Tabellenfahrplan ermöglicht es, Fahrplanhefte und kleine Faltblätter zu aktuellen Anlässen einfach zu erstellen. Damit kann bei Veranstaltungen oder bei Bauarbeiten schnell um Neukunden oder Verständnis geworben werden — im heutigen Nahverkehr ein Muss.

Für das Zugpersonal werden mit dem Modul Buchfahrplan kostengünstig alle notwendigen Dienstfahrpläne auf büroüblicher Ausstattung erstellt.

Einen Überblick über die Funktionen von FBSprivat, erhalten Sie in der Funktionsmatrix.

Bildfahrplan

Bahnhofsfahrordnung

Aushangfahrplan

Tabellenfahrplan

Buchfahrplan

Fahrzeugliste